Die Qual der Heizungswahl

Neue Technologien, Entwicklung der Energiepreise, Frage der Versorgungssicherheit – für einen Laien ist es schwierig, das passende Heizungssystem zu wählen.
Welche Heizung wählen? Solarwärme oder Peletkessel oder Hackgutkessel oder Wärmepumpe oder Erdgas?

Hausbesitzer, die Ihre Heizung sanieren wollen oder müssen, hatten es in der Vergangenheit leichter: In der Regel wurde eine Ölzentralheizung eingebaut, wo vorhanden, wurde mit Gas geheizt. Doch der Energiemarkt hat sich stark gewandelt. Zum einen sind die Energiepreise sehr stark gestiegen, zum anderen wird uns im Augenblick bewusst, wie abhängig wir von Energieimporten sind. Gas- und Ölpipelines, die gesperrt werden und die Energielieferung als Druckmittel eingesetzt werden, Unruhen in den Erzeugerländern und Kriege um die globalen Energiereserven sind schon fast an der Tagesordnung.

Preisentwicklung und Versorgungssicherheit

Es ist also nicht mehr nur die entsprechende Technik, die heute für die Sanierung interessant ist, es geht auch um die zukünftige Preisentwicklung und Versorgungssicherheit. Ein Altbau mit schon bestehender Heizungstechnik hat natürlich andere Voraussetzungen als ein moderner Neubau, bei dem Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung optimal aufeinander abgestimmt werden können bzw. müssen.

Andere Heizsysteme, andere Vorteile

Heizwerttechnik, Brennwerttechnik, Blockheizkraftwerke, Wärmepumpe, Stückholzheizung, Pelletkessel, Hackgutkessel, Solarwärmesysteme usw. Für jedes dieser Systeme gibt es gute Argumente und optimale Einsatzmöglichkeiten. Diesen Dschungel zu durchforsten, ist für den Laien nicht leicht. Deshalb sollte man einen erfahrenen Fachmann fragen!

Teilen Sie diesen Artikel

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on tumblr
Tumblr
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Wohnraumlüftung recoVAIR von Vaillant

Richtig Lüften – Energie sparen

Hausbesitzer, aufgepasst! Bei gut gedämmten Häusern kommt es leicht zu Schimmelbildung. Dies lässt sich durch moderne hocheffiziente Lüftungssysteme vermeiden.